Vorstellung

Hallo ihr X4  Freunde ( Patienten )

HI

Ich bin der Ralf,und wohne  in  Hessen ( in einem Drei-Länder-Eck), Von mir sind es nur 50 km bis nach Heidelberg (Baden-Württemberg), 40 km in die schöne Pfalz nach Bad Dürkheim und 15 km in den schönen Odenwald (Hessen).

Ich habe mit 18 Jahren meinen Führerschein Erworben (Kl. 1 und 3 ) und mir natürlich eine Saison später ein Motorrad gekauft. Damals hatte ich schon was für Naked Bikes übrig, es war eine Honda 550 Four mit einer 4 in 1 Lehnard & Wagner. Sie hatte 50 PS und fuhr 160 Sachen, war genau das Richtige damals für mich. Für zum Schwimmen im T-Shirt und Badelatschen genial. Aber mit der Zeit merkte ich, ab März wurde meine Mutter immer blasser im Gesicht und sie konnte nachts nicht mehr schlafen, wenn ich nicht zu Hause war (heute kann ich sie gut verstehen, ich hatte keine Schutzkleidung und ich bin komplett Gehirnlos gefahren ).

Nach 2 Jahren verkaufte ich schweren Herzens das Motorrad. Das war mit 21, dann zog ich von zu Hause aus, in meine erste eigene Wohnung und da kam mir das Geld auch sehr recht. Nach einiger Zeit merkte ich, als ich meine Wohnung eingerichtet hatte und mir es finanziell wieder gut ging, dass mir meine 550-Four fehlte !!!!

Ich wollte mir wieder ein Motorrad kaufen und fuhr die Händler ab. War an einer Kawasaki Z 1000 A2 interessiert. Aber den Weg zu den Händlern hätte ich mir sparen können, die Einberufung für 24 Monate Zivildienst lag im Briefkasten (bei der Arbeiter Wohlfahrt, Essen auf Rädern). Das Geld, dass ich gespart hatte, brauchte ich in dieser Zeit zum Überleben.

Alles war rum, der Zivi wurde auf 15 Monate gekürzt, aber der Geldbeutel war auch wieder leer. Es vergingen einige Jahre, die Interessen hatten sich auch etwas spezialisiert (das Angeln).

Ich bin seit meinem 12. Lebensjahr Wettkampfangler (es ist spannender als es sich anhört). Das ging auch richtig ins Geld (meine Anglerausrüstung hat bestimmt einen Wert von 11.000,- Euro), obwohl ich von der Firma Trabucco gesponsert wurde! Da wir aber immer unterwegs waren (Mosel, Rhein, Saar, Main, Fulda…. Usw.) war es trotzdem teuer. Dann merkte ich auch mit 34 Jahren, dass mein Privatleben eine Katastrophe war ( ich war am Wochenende nie zu Hause). Da beschloss ich, mit dem Wettkampfangeln auf zu hören. Ich habe es aber bis heute nicht aus den Augen Verloren. ( ca.10-15 Wettkämpfe  pro Jahr )

Den Blick zur Motorradwelt hatte ich aber immer noch ein wenig im Auge. Mit 35 Jahren hatte ich wieder was angespart und beschloss, ein Motorrad muss wieder her! Ich schaute mich auf dem Motorradmarkt um und das einzige Motorrad was mir einigermaßen gefiel war die V – Max . Ich informierte mich über sie und mir wurde gesagt, dass es nur noch ganz wenige auf dem Markt gibt, da die Produktion eingestellt wurde und außerdem das Originalfahrwerk eher sehr schlecht wäre. Ich wusste nicht, was ich machen sollte, aber unter Druck wollte ich mich auch nicht setzen. Deswegen ließ ich es auf sich beruhen. Im Dezember 2002 sagte ein  Arbeitskollege, ich soll mir mal die Honda X4 anschauen, es wäre ein sehr schönes Motorrad. Ich schaute nur……. Honda X4, was ist das? Habe ich noch nie gehört. 2 Tage später klickte ich auf Mobile. de und Motorscout.de ….. mein Gesicht verwandelte sich wie bei einem 8 jährigen am Heiligen Abend. Es waren wunderschöne Motorräder auf den Bildern im Internet, aber auch stolze Preise. Ich surfte durchs Internet, weil ich viel für kleines Geld wollte (hatte nix mit Geiz zu tun). Eine Woche später wurde ich bei mobile.de fündig. Ich machte einen Termin aus und fuhr mit Christian nach Landau in der Pfalz (80 km). Wir kamen an und der Verkäufer machte die Garage auf. Da stand ein Traum von einem Motorrad (sehr gepflegt). Ich war so erstaunt, dass ich beinahe das Handeln über den Preis vergessen hätte. Der Verkäufer war in meinem Alter und es tat ihm sehr leid, seine X4 zu verkaufen. Es war nämlich ein Scheidungsmotorrad ( die Frau wollte von allem die Hälfte). Wir einigten uns auf einen guten Preis, und ich hatte ihm dann 2 Kaufverträge unterschrieben (einen für die Ehefrau). Einen Tag später, im Januar 2003, holte ich meinen Traum mit dem Anhänger ab. Ich fing 1 Wochespäter schon an , an ihr zu basteln. Superbike – Lenker, 4 mal Kellermann Blinker, Öl wechsel , Filter usw…. Im Februar lernte ich Holger ( yellowxman ) im Internet kennen. Er gab mir gute Tipps für meine Dicke und so wurde ich auch im Owner’s Club Mitglied. Ich fuhr die erste Saison mit meiner X4!!!! Egal wo ich war, ob in der Pfalz oder im Odenwald überall meinten die Leute nur positives über meiner X4 ( ich bin bei uns mit 35000 Einwohner immer noch der einzige mit einer X4 ) Dann kam es, wie es kommen musste. Die Weihnachtsfeier! Ich sah die x4 Bilder von den Mitglieder, und merkte. Das mein Motorrad nicht so war, wie ich sie gern hätte. Mit meinem Lampenschild war ich unzufrieden. Das ist sooooo hässlich, aber es hält auch den Fahrtwind ab. Zum Glück musste ich fest stellen , dass die Lampen-Maske Venom, gerade im Angebot ist. Ich bestellte mir die Maske und montierte sie ( mit Bilder Hilfe von Udo und Ulf ) an meiner Dicken. Ein neuer Kettenschutz und Kühlerblende habe ich mir zu Weihnachten schenken lassen. Im Moment habe ich noch die Motordeckel und Soziusgriff beim Verchromen. Das war erst mal genug ,für meinen Geldbeutel 2003/04

Gruß Ralf

Recent Posts

    Most Commented

      Recent Comments